Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

Formen von Gewalt

Sexueller Missbrauch von Kindern ist ...

  • ... wenn Erwachsene oder ältere Jugendliche sich bewusst und absichtlich am Körper eines Kindes befriedigen oder sich von einem Kind befriedigen lassen.
  • ... immer gewaltsames Eindringen in die Psyche und/oder den Körper eines Kindes, durch Blicke, Bemerkungen, Gegenstände oder Körperteile.
  • ... in erster Linie körperliche und psychische Gewalt und dient als Mittel, um Macht und Überlegenheit zu gewinnen.
  • ... die Befriedigung der Bedürfnisse nach Macht, Anerkennung, Körperkontakt und Sexualität auf Kosten eines oder einer Schwächeren.
  • ... ein Missbrauch des Vertrauens der Kinder: Nur durch das Vertrauen und den Schutz, den Kinder genießen, können sie sich entfalten. So wird sexueller Missbrauch auch zu einer schweren Gefährdung für die Entwicklung des Kindes.
Sexueller Missbrauch beginnt ...
  • ... wenn Erwachsene absichtlich Situationen herbeiführen, planen oder ihre Machtposition missbrauchen, um sich sexuell zu erregen.
  • ... mit einer nicht altersgemäßen Aufklärung über Sexualität.
  • ... bei der „fachmännischen Beurteilung“ der körperlichen Entwicklung eines Kindes.
  • ... mit der Beobachtung eines Kindes beim Ausziehen, Baden, Waschen (Voyeurismus).
  • ... mit dem Zeigen der eigenen Genitalien (Exhibitionismus).
Sexueller Missbrauch geht bis ...
  • ... zum Zeigen pornographischer Abbildungen oder Videos.
  • ... zu sexualisierten Küssen.
  • ... zum Masturbieren in Anwesenheit eines Kindes.
  • ... zum Berühren oder Manipulieren der Genitalien des Kindes.
  • ... zum Zwingen eines Kindes, die Genitalien des Erwachsenen zu berühren.
  • ... zum Reiben des Penis am Körper eines Kindes.
  • ... zum Eindringen in Scheide/After des Kindes mit Finger(n), Penis oder Fremdkörpern.
  • ... zu Pornographie mit Kindern und Jugendlichen sowie Kinderprostitution.
Sexueller Missbrauch beginnt oft mit sexualisierten Gesten, die sich zu sexuellen Handlungen steigern. Sexueller Missbrauch kann sich über Jahre erstrecken und  bis ins Erwachsenenalter andauern.
Sexueller Missbrauch ist strafbar!