Im Browser lesen: http://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2013/08/newsletter08_2013.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter August/2013

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Zwangsheirat

Plakat

Zwangsheirat ist eine Verletzung von Menschenrechten, von der in erster Linie Minderjährige betroffen sind. Meist sind es Mädchen, die gegen ihren Willen heiraten und ein fremdbestimmtes Leben aufnehmen müssen.

Zwangsehen sind ein weltweites Phänomen, das auf Tradition, nicht jedoch auf einer bestimmten Religion beruht: Zwangsverheiratungen gibt es in islamischen und hinduistischen Gesellschaften, aber auch in buddhistischen und christlichen Kulturen und es gibt sie in allen gesellschaftlichen Schichten, in armen und reichen Familien - und auch in Österreich.

Meltem Weiland von der Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen ORIENT EXPRESS bezeichnet in ihrer Expertinnenstimme zum Thema Zwangsheirat kostet dich deine Freiheit. Lebenslänglich! Zwangsheirat als eine Form der (sexualisierten) Gewalt, die ohne Wenn und Aber abzulehnen ist.

Weiter zum Thema...

Wutmann

Wutmann

Der norwegische Animationsfilm "Wutmann" zeigt die Auswirkungen häuslicher Gewalt auf Kinder und Möglichkeiten der Prävention, Hilfen und Täterarbeit. Zu bestellen für Schulen/Gruppen.

Weiter zum Artikel

Bundesministerium für Familien und Jugend

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundesministerium für Familien und Jugend, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01/ 711 00-633362, www.bmfj.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at