Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

kinderrechte.gv.at

News und Veranstaltungen

Veranstaltung

Onlinepräsentation der Spielesammlung "Gleichstellung spielerisch thematisiert"

Der Verein EfEU hat eine Spielesammlung für 12- bis 18-Jährige erstellt. Die Spiele - mit Kopiervorlagen und didaktischen Anregungen - sind online verfügbar. Sie sind für analoges Spielen konzipiert, einige davon können mit Adaptierungen auch digital gespielt werden. Falls Sie mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten und Interesse daran haben, einige der Spiele vorgestellt zu bekommen, können Sie an Online-Workshops teilnehmen.

Wo: Online, Zoom

Wann: 10., 15., 18. November 2021

News 01.10.2021

Eintrag in den Veranstaltungskalender
16 Tage gegen Gewalt an Frauen 2021

Wenn auch Ihre Veranstaltung in den Online-Kalender aufgenommen werden sollte, können Sie Ihre Veranstaltungstermine an den Verein AÖF schicken! Es können sich alle Vereine, Organisationen und Initiativen beteiligen, die ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen möchten.

Veranstaltung

Deutsch-Österreichische Fachtagung "Kinder schützen - Sichere Orte schaffen"

Im Rahmen dieser Fachtagung wird der Schutz von Kindern und Jugendlichen in Organisationen und Institutionen thematisiert, es werden klare Handlungs­perspektiven für den institutionellen Kinderschutz aufgezeigt, die auf anerkannten Qualitätsstandards basieren.

Das Programm beleuchtet den institutionellen Kinderschutz aus verschiedenen Perspektiven und ermöglicht den Austausch zwischen den unterschiedlichen Akteur*innen.

Wo: Europahaus Wien, Linzer Straße 429, 1140 Wien

Wann: 10. Nov. 2021, 11 Uhr bis 11. Nov. 2021, 12:30 Uhr

Veranstaltung

möwe Fachtagung "Mitten unter uns"

Auf unserer heurigen Fachtagung beschäftigen wir uns in Vorträgen und Workshops mit den speziellen Heraus­forderungen von (Verdachts-)Fällen sexualisierter Gewalt in Institutionen. Um Planungssicherheit in unsicheren Zeiten zu bieten, haben wir uns entschieden, die Fachtagung noch einmal online auszurichten.

Wo: Online (Zoom)

Wann: 11. Oktober 2021, 09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltung

Themenabend Demenz, Filmpräsentation „Fliegenfischen oder Herr Bert und der Fetzenfisch“

Der Film „Herr Bert und der Fetzenfisch“ erzählt von der Welt und den Erlebnissen eines alten Mannes auf seinem Weg in die Vergesslichkeit und wirft behutsam und mit viel Respekt einen Blick auf ihn und sein Umfeld.

Wo: Kasematten - Wiener Neustadt

Wann: 12. Oktober 2021, 18.30 Uhr

Veranstaltung

Diplomlehrgang Konfliktmanagement, Gewalt- und Radikalisierungsprävention 2021

Der Diplomlehrgang Konfliktmanagement, Gewalt- und Radikalisierungs­prävention 2021 startet wieder im September 2021, dauert ein Semester und wird in sechs Blöcken à 10 Unterrichts­einheiten berufsbegleitend angeboten.

Wo: Schottenfeldgasse 29/I, 1070 Wien

Wann: ab 10. September 2021

News 01.07.2021

Kinderbuch "Lisas Lavaeishöhle"

Das Buch "Lisas Lavaeishöhle" ist sowohl allen Kindern gewidmet, die Gewalt erleiden müssen, als auch allen Helfenden, die sie liebevoll und professionell bei der Verarbeitung unterstützen. Lisa lebt mit ihrem kleinen Bruder beim Vater, dem beide hilflos ausgeliefert sind. Eines Tages gibt es einen Workshop in der Schule, der Kindern hilft "Nein" zu sagen und Hilfe zu holen. Lisa fasst Mut und beginnt sich und ihren Bruder zu schützen.

News 30.06.2021

e-Learning "FGM - Weibliche Genitalverstümmelung"

FGM hat für betroffene Mädchen weit­reichende gesundheitliche Konsequenzen. Das Wiener Programm für Frauengesundheit der Stadt Wien hat daher in Zusammenarbeit mit Expertinnen des FGM-Beirats des Wiener Programms für Frauengesundheit ein e-Learning "FGM - Weibliche Genitalverstümmelung" erarbeitet.

News 07.05.2021

Forschungsdossier „Gewalt an Frauen* und mitbetroffene Kinder im Medienkontext". Wolf, Birgit

Das Forschungsdossier liefert eine Gesamtbetrachtung zum medialen Diskurs und unterstreicht die Verantwortung der Medien im Zusammenhang mit Gewalt an Frauen.

News 03.05.2021

die möwe - Neues aus dem Kinderschutz

Nach Monaten voller Aufmerksamkeit auf die Corona-Pandemie sind die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen wieder ins öffent­liche Interesse gerückt.

Vor dem Hintergrund dieser steigenden Zahl der psychischen Probleme von Kindern und Jugendlichen, hat der Verein „die Möwe" neue Formate in den Präventions­programmen für Schulen aufgenommen.

In Workshops für Kinder, Eltern und Pädagog*innen geht es um das Erkennen von Belastungen und Unterstützungsmöglichkeiten.