Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

News 04.03.2015

Beratungsstelle Extremismus

Beratungsstelle Extremismus: Beratung, Prävention, Intervention

kostenlos, vertraulich, in fünf Sprachen

Das Familienministerium bietet eine Anlaufstelle für Angehörige, Lehrer/innen und in der Jugendarbeit Tätige, die mit religiösem oder politischem Extremismus oder Antisemitismus konfrontiert sind.

Auch Jugendliche und junge Erwachsene können sich an die Fachstelle wenden, wenn sie sich um Freunde oder Freundinnen sorgen oder selbst aus einer radikalen Gruppierung aussteigen möchten. Neben ersten Informationen und der Einschätzung realer Gefährdungen kann auch Krisenintervention über mobile Teams angeboten werden.

Die Extremismus-Beratungsstelle kooperiert mit den kostenlosen Familienberatungsstellen des Familienministeriums in ganz Österreich, so dass nach Telefon- oder E-Mail-Beratung auch eine regionale Weiterbetreuung ermöglicht wird.

Die Beratung unter 0800/20 20 44 (Mo – Fr 10 – 15 Uhr) und office(at)beratungsstelleextremismus.at ist vertraulich, auf Wunsch anonym und wird auf Deutsch, Türkisch, Englisch, Arabisch und Persisch angeboten.

www.familienberatung.gv.at/beratungsstelleextremismus

Folder der Beratungsstelle Extremismus (PDF)