Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2012/03/newsletter03_2012.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter März/2012

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Gewalt von Kindern an ihren Eltern

Mag.a Theresia Ruß

Tabuisiert und dennoch präsent: Eltern, die sich vor ihren Kindern fürchten. Zunehmend mehr Jugendliche reagieren mit Gewalt auf die mangelnde Präsenz (im Sinne von Stärke, Autorität) ihrer Eltern.

Dazu Fakten aus der Forschung und ein Fachartikel von Mag.a Theresia Ruß über das Konzept der „Neuen Autorität“ in der Familie für Leute, die sich mit Erziehungsproblemen herumschlagen.

Mehr...

News

Literaturtipp

Steven Pinker: Gewalt: Eine neue Geschichte der Menschheit.
Frankfurt, S.Fischer Verlag, 2011

Steven Pinker, Evolutionspsychologe in Harvard, hat eine monumentale Weltgeschichte der Gewalt geschrieben.

In seinem Vorwort sagt er: "Gewalt ist über lange Zeiträume immer weiter zurückgegangen, und heute dürften wir in der friedlichsten Epoche leben, seit unsere Spezies existiert. Natürlich ist es kein stetiger Rückgang; die Gewalt ist nicht auf Null zurückgegangen; und es gibt keine Garantie, dass es so weitergeht. Aber es ist eine unverkennbare Entwicklung, und man sieht sie in den verschiedenen Maßstäben, von Jahrtausenden bis zu einzelnen Jahren, von der Kriegsführung bis zur Züchtigung von Kindern."

Mehr…

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundeskanzleramt, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01/ 711 00-633362, www.bmfj.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at