Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2014/01/newsletter01_2014.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter Jänner/2014

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Konfliktkompetenz

Josef Hölzl

Gewalt ist kein Konflikt! Und Gewalt löst keinen Konflikt!

Viele Täter geben dem Opfer die Schuld für ihr gewalttätiges Verhalten und vergessen dabei, dass die Verantwortung für die Gewalttat nur der Täter trägt, selbst dann, wenn das Opfer auch dazu beigetragen hat, dass ein Konflikt eskaliert ist.

Josef Hölzl von der Männerberatung des Familientherapie-Zentrums des Landes OÖ beleuchtet in seiner Expertenstimme, wie Menschen, die Gewalt anwenden, von einem Gefühl der Ohnmacht zur Selbstverantwortung und Handlungskompetenz kommen können.

News

Literaturwettbewerb "Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt": Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung in der KUGA

Buchpräsentation

462 Beiträge waren zum Literaturwettbewerb "Goldenes Kleeblatt 2012" des Forums Gewaltfreies Burgenland eingereicht worden. Die prämierten Geschichten und eine Auswahl der besten Märchen wurden in einem Buch zusammengefasst und von der burgenländischen Künstlerin Dr.in Angela Kröpfl illustriert.

Mehr...

Neu: Broschüre gegen Gewalt an Kindern

Broschürencover

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt hat die kija Salzburg die Broschüre "Jede Träne ist ein Wasserfall" zum Thema Gewalt an Kindern und Jugendlichen neu aufgelegt.

Mehr...

Junge Menschen und ihre Rechte

Buchcover

Das Taschenbuch von Gertrude Brinek informiert über die Kinderrechte als Teil der Allgemeinen Menschenrechte und geht dabei auf typische Situationen im Leben junger Menschen ein.  Mehr...

Online-Portal www.trau-dich.de

traudich.de Screenshot

Bundesrepublik Deutschland: im Rahmen der Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs werden Initiativen gesetzt: Das deutsche Online-Portal www.trau-dich.de spricht Kinder mit altersgerechten Informationen direkt an.

Mehr...

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundeskanzleramt, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01 53115-633362, www.bundeskanzleramt.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at