Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2014/10/newsletter10_2014.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter Oktober/2014

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Ebenen der Gewaltprävention in der Arbeit mit Jugendlichen

Veronika Spannring (Verein Mafalda Graz)

Veronika Spannring (Verein Mafalda Graz) und Nino Kaufmann (koje Bregenz) beleuchten in den vier Fachreadern zum Thema Gewaltprävention in der Mädchen- und Burschenarbeit die unterschiedlichen Aspekte zu Ursachen und Auswirkungen von Gewalt an Jugendlichen beziehungsweise unter Jugendlichen und geben Anregungen für die gewaltpräventive Arbeit mit Mädchen und/oder Burschen.

Die Vielfalt in der Anwendung bewährter Methoden spiegelt dabei die vielfältigen Lebenswelten und individuellen Lebensentwürfe von Mädchen und Burschen wider. Gewaltprävention ist dann effektiv, wenn sie sich nicht nur auf die Arbeit mit Mädchen und Burschen beschränkt sondern darüber hinaus auch die strukturelle Ebene und die Ebene der Sozialisationsinstanzen einschließt.

Mehr...

News

Gesucht: WorkshopleiterInnen für GewaltFREI leben!

Logo Bundes Jugend Vertretung

Im Rahmen der Kampagne "Gewaltfrei leben – zur Verhinderung von Gewalt an Frauen und Kindern" führt die Bundes­jugendvertretung ein MultiplikatorInnen Training für Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter durch.

Mehr...

Bundesministerium für Familien und Jugend

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundesministerium für Familien und Jugend, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01/ 711 00-633362, www.bmfj.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at