Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2014/11/newsletter11_2014.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter November/2014

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Sichtbarmachen der verborgenen Gewalt

Foto Andrea Brem

Andrea Brem, Geschäftsführerin des Vereins Wiener Frauenhäuser, erläutert in ihrer Expertinnenstimme den Begriff und die Dynamiken der psychischen Gewalt in der Familie, insbesondere in Paarbeziehungen und berichtet über eine vom Verein Wiener Frauenhäuser initiierte Studie zur psychischen Gewalt bei Frauenhausbewohnerinnen. In dieser Studie wurden die verschiedenen Ausformungen der psychischen Gewalt erfragt, auch um deutlich zu machen, was psychische Gewalt in Abgrenzung zu alltäglichen kleinen Verletzungen bedeutet.

Mehr...

Veranstaltungen

Happy Birthday Kinderrechte!

Happy Birthday Kinderrechte!

Am 20.11.1989 – also vor 25 Jahren – wurde von den Vereinten Nationen die UNO-Konvention über die Rechte des Kindes beschlossen. Im selben Jahr wurde das Gewaltverbot in der Kindererziehung in Österreich gesetzlich verankert. ECPAT Österreich nimmt dies zum Anlass, um mit verschiedenen Veranstaltungen die Kinderrechte in den Mittelpunkt zu rücken.

Mehr...

 

16. WAVE Konferenz

Logo WAVE

Heuer findet die 16. WAVE Konferenz anlässlich des 20. Jahrestages von WAVE in Wien statt. Schriftliche Anmeldung mittels Anmeldeformular bei Frau Vanessa Depeyre oder Iris Golden.

Mehr...

Fachtagung "Sicher Leben"

Sicher Leben Folder

Einladung zur Fachtagung
"Sicher Leben - Schutz vor Gewalt in der Familie II"

Mehr...

News

Folder - Opfer von Straftaten haben ein Recht auf Beistand

Prozessbegleitung Folder

Hier finden Sie einen Überblick über das Recht auf Prozessbegleitung sowie die ersten Anlaufstellen.

Der Folder ist in den Sprachen Deutsch, englisch, polnisch, russisch, serbokroatisch, spanisch und türkisch erhältlich.

Mehr...

Bundesministerium für Familien und Jugend

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundesministerium für Familien und Jugend, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01/ 711 00-633362, www.bmfj.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at