Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2017/05/newsletter_05_2017.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter Mai/2017

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

Kulturelle Inklusion von Demenzkranken

Mag.a Bernadette Karner

Mag.a Bernadette Karner, Mitarbeiterin von Pro Senectute – Für das Alter in Österreich, Mediatorin, Kultur- und Sozialanthropologin, sowie Tanzpädagogin beleuchtet in ihrer Expertinnenstimme das Problem der Strukturellen Gewalt und der Benachteiligung von Personen mit dementiellen Erkrankungen am kulturellen Leben und informiert über erste kulturelle Angebote für Menschen mit Demenz in Österreich.

Mehr ...

Veranstaltung

„Ich bin dabei“ - Pro Senectute Fortbildungsseminare

Pro Senectute

Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz - ein Stück Lebensqualität. Kunst und Kultur erhöhen die Lebensqualität. In jedem Alter und in jeder Lebenssituation. Besonders für Menschen mit Demenz sollte die Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Kreativität erhalten bleiben.

22. bis 24. Mai in Weerberg bei Schwaz
18. bis 20. September 2017 in Graz

Mehr ...

Einladung: 20 Jahre Gewaltschutzgesetz

Gewaltschutzzentrum Oberösterreich Logo

Das Gewaltschutzgesetz ist im Mai 1997 in Österreich in Kraft getreten und wurde Vorbild für gleichartige Gesetzgebung in Europa und darüber hinaus.

20 Jahre Gewaltschutzgesetz und Gewaltschutzzentren in Österreich zeugen von einer revolutionären Entwicklung im Bereich der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, häuslicher Gewalt bzw. Gewalt in Beziehungen, Gewalt im sozialen Nahraum und Stalking.

Wo: Landesgalerie Linz, Museumsstrasse 14, 4010 Linz
Wann: 9. Mai 2017, 15.30 Uhr

Mehr ...

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundeskanzleramt, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01 53115-633362, www.bundeskanzleramt.gv.at

Zur Datenschutzerklärung

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at