Im Browser lesen: https://www.gewaltinfo.at/service/newsletter/2018/03/newsletter_03_2018.php

gewaltinfo.at

gewaltinfo.at Newsletter März/2018

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie die vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten.

Thema des Monats

"Ein Mädchen tut so etwas nicht…" - Geschlechtsspezifisches Training für Gewalt ausübende Mädchen und junge Frauen von IMMA e.V. in München

Portrait Steffi Sfeir

Steffi Sfeir behandelt in ihrem Bericht das Thema Mädchengewalt und zieht Schlüsse, warum es für die Arbeit mit Gewalt ausübenden Mädchen und jungen Frauen ein geschlechtsspezifisches Training braucht, in einem sonst von Jungen und jungen Männern dominierten Feld.

Mädchengewalt ist ein immer noch wenig beachteter und beforschter Inhalt innerhalb des Themas Jugendgewalt. Mädchen sollen eigentlich friedfertig sein und ihre von der Gesellschaft vorgegeben Rolle als Mädchen und Frau ausfüllen. Doch warum tun dies manche Mädchen und junge Frauen nicht? Was haben sie erlebt, dass sie physische und/oder psychische Gewalt als Handlungsstrategie ansehen? Was benötigen die Mädchen und jungen Frauen um wieder selbst wirksam und sozial anerkannt agieren zu können?

Mehr ...

Veranstaltung

Symposium Untersuchungen für Opfer überlebter Gewalt/Symposium JUSTeU!

Das BMI und das Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung laden zum Symposium des Projektes „JUSTeU!" - Niederschwellige Untersuchungen für Opfer überlebter Gewalt ein.

Wo: Festsaal des Bundesministeriums für Inneres, Herrengasse 7, 1010 Wien
Wann: 8. März 2018

Mehr ...

Seminar Selbstreflexion - Wahrnehmung Anderer - Gruppenprozesse

Einladung zu einem viertägigen Seminar in zwei Modulen. Wie komme ich zu (m)einer Haltung in der intersektionellen Arbeit mit Jugendlichen? Dieses Seminar bietet - abseits vom Handlungsdruck des Berufsalltages - einen Freiraum an, um sich mit kognitiven und emotionalen Grundlagen der eigenen Professionalität zu beschäftigen.

Wo: Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck, Österreich
Wann: 22. - 23. Juni 2018 und 21. - 22. September 2018, jeweils 9:30 bis 17:30 Uhr

Mehr ...

Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen

© Bundeskanzleramt, Untere Donaustraße 13-15, A-1020 Wien, Tel. 01 53115-633362, www.bundeskanzleramt.gv.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Brigitte Menzel-Holzwarth, kontakt@gewaltinfo.at