Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

Gewalt geht alle an!

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten. Dies sind in erster Linie Pädagog/innen, Sozialarbeiter/innen, Pflegepersonen, Ärzt/innen, Polizist/innen oder Richter/innen.

Fachinformationen und die Beratung durch Expert/innen können Ihnen helfen, Gewalt leichter als solche zu erkennen, für sich oder für andere Hilfe zu holen, die Gewalt zu beenden und das Erlebte aufzuarbeiten.

Thema des Monats

Portrait Hölzl Josef, MSc

Hölzl Josef, MSc

Primäre Ziele in der Gewaltberatung und Gewaltpädagogik - Überlegungen für ein fokussiertes Verstehen von Gewaltdynamiken

Josef Hölzl, MSc, seit 1997 in der Ehe-, Familien- und Lebens­beratung, Männerberatung und Gewaltberatung/Tätertherapie in Linz (beziehungleben.at), tätig, beschreibt in seiner Experten­­stimme die primären Ziele in der Gewaltberatung und Gewalt­pädagogik sowie die nachgeordneten Ziele, oder besser, die sogenannten „positiven Nebenwirkungen" von Gewaltberatung und Gewaltpädagogik. Gewaltberatung/Tätertherapie und Gewaltpädagogik sind vorerst keine Maßnahmen, um Geschlechter-Gerechtigkeit bzw. Gender-Diversität zu fördern, oder bei meist männlichen Klienten die Vorstellungen von Männlichkeit zu verändern - aber eine Grundlage dafür.

Weiter zum Artikel

Veranstaltung

die möwe Akademie - Seminare und Workshops im Mai und Juni 2022

Die letzten Wochen haben deutliche Erleichterungen gebracht, somit kann die möwe Akademie wieder durchstarten und darf endlich wieder Seminare in Präsenz abhalten. Das aktuelle Programm steht auf der Website die-moewe.at bereit.

Wo: die möwe Akademie, Gonzagagasse 11/19, 1010 Wien & Online

Wann: ab 18. Mai 2022

News 16.05.2022

Männerinfo - Telefonische Krisenberatung

Telefonische Krisenberatung rund um die Uhr mit erfahrenen Männerberatern aus ganz Österreich, bei Bedarf auch gedolmetschte Beratung. Anonym, vertraulich und kostenlos.
Männerinfo: 0800 400 777

News 15.05.2022

Zwei Plakate in Leichter Sprache zum Thema Gewalt

Auf einem Plakat mit dem Titel „Was ist Gewalt?" sind vier Formen von Gewalt beschrieben und mit Bildern illustriert: körperliche Gewalt, sexuelle Gewalt, seelische und strukturelle Gewalt. Unter dem Titel „Was kann man gegen Gewalt machen?" informiert ein zweites Plakat darüber, dass und wie man sich gegen Gewalt wehren kann.

Hilfen für Kinder

gewalt-ist-nie-ok.at

Rat auf Draht: 147

Notruf für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen

Frauenhelpline:
0800-222-555

www.frauenhelpline.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos

Männerberatung bei Gewalt in der Familie:
0720-70-44-00

www.maennerinfo.at
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr österreichweit zum Ortstarif

Männernotruf
0800-246-247

www.maennernotruf.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos.

Opfer-Notruf:
0800-112-112

www.opfer-notruf.at
anonym, kostenlos, rund um die Uhr

Notruf für vermisste Kinder: 116 000

Europaweite Anlaufstelle für Bezugspersonen, aber auch für Kinder und Jugendliche selbst

Onlineberatung

www.die-moewe.at
für Kinder und Jugendliche,
anonym und vertraulich