Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

Gewalt geht alle an!

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten. Dies sind in erster Linie Pädagog/innen, Sozialarbeiter/innen, Pflegepersonen, Ärzt/innen, Polizist/innen oder Richter/innen.

Fachinformationen und die Beratung durch Expert/innen können Ihnen helfen, Gewalt leichter als solche zu erkennen, für sich oder für andere Hilfe zu holen, die Gewalt zu beenden und das Erlebte aufzuarbeiten.

Thema des Monats

Portrait von DSA Mag.a (FH) Theresia Ruß

DSA Mag.a (FH) Theresia Ruß

Wenn Kinder ihre Eltern schlagen

DSA Mag.a (FH) Theresia Ruß, Diplomsozialarbeiterin, Mediatorin und Leiterin des Kinderschutz­zentrums Amstetten, erläutert in ihrer Expertinnenstimme, warum es bei Gewalt von Kindern Eltern gegenüber wichtig ist, an mehreren Ebenen zu arbeiten: Einerseits sollen Eltern befähigt werden, Handlungsmöglichkeiten zu haben, um die Gewalt zu stoppen, denn es geht als erstes darum Schutz
(für Kinder selber, Geschwister, Eltern...) vor möglicher Verletzung herzustellen. Dazu braucht man vorerst keine Ursachenforschung, sondern Klarheit: Gewalt gehört gestoppt.

Weiter zum Artikel

Veranstaltung

Sommerseminare 2020 - Gewaltprävention

Das IFGK - Institut für Gewaltprävention und Konfliktmanagement startet ein Sommer­programm zu aktuellen Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in der Kommunikation, Gewalt- und Radikalisierungsprävention.

Wo: Wien

Wann: 13. - 18. Juli 2020

News 10.06.2020

Video "Prozessbegleitung und Corona"

Die Fachstelle für Prozessbegleitung hat in Zusammenarbeit mit den österreichischen Kinderschutzzentren das Video Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche in der Krisensituation erstellt.

News 15.05.2020

Neue Website zum Thema Gewalt in der Familie "Sicher zu Hause"

Das Bundesministerium für Inneres bietet eine neue Website zum Thema Gewalt in der Familie "Sicher zu Hause" an: bmi.gv.at/sicherzuhause

Hilfen für Kinder

gewalt-ist-nie-ok.at

Rat auf Draht: 147

Notruf für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen

Frauenhelpline:
0800-222-555

www.frauenhelpline.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos

Männerberatung bei Gewalt in der Familie:
0720-70-44-00

www.maennerinfo.at
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr österreichweit zum Ortstarif

Männernotruf
0800-246-247

www.maennernotruf.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos.

Opfer-Notruf:
0800-112-112

www.opfer-notruf.at
anonym, kostenlos, rund um die Uhr

Notruf für vermisste Kinder: 116 000

Europaweite Anlaufstelle für Bezugspersonen, aber auch für Kinder und Jugendliche selbst

Onlineberatung

www.die-moewe.at
für Kinder und Jugendliche,
anonym und vertraulich