Hier finden Sie Hilfe

zusammenLeben ohne Gewalt

Gewalt geht alle an!

Es ist Aufgabe aller Menschen, Gewalt zu beenden und Betroffenen zu helfen. Es ist die Verantwortung der Politik ebenso wie vieler Berufsgruppen, die täglich mit Menschen arbeiten. Dies sind in erster Linie Pädagog/innen, Sozialarbeiter/innen, Pflegepersonen, Ärzt/innen, Polizist/innen oder Richter/innen.

Fachinformationen und die Beratung durch Expert/innen können Ihnen helfen, Gewalt leichter als solche zu erkennen, für sich oder für andere Hilfe zu holen, die Gewalt zu beenden und das Erlebte aufzuarbeiten.

Thema des Monats

Portrait Andreas Huber

Andreas Huber

Männer als Opfer häuslicher Gewalt

Andreas Huber, freier Dienstnehmer bei der Männerberatungsstelle "Mannsbilder" Außenstelle Lienz, stellt im nachfolgenden Artikel einige markante Ausschnitte aus seiner Masterarbeit vom März 2020 zur Verfügung. Ein wichtiger Teil der Arbeit in der Männerberatungs­stelle besteht darin, männlichen Gewalttätern Alternativen zu ihrem gewalttätigen Handeln aufzuzeigen. Im Widerspruch zum gesellschaftlichen Klischee, kommen aber auch immer wieder Männer in die Beratungsstelle, die Opfer von ihren gewalttätigen Partnerinnen sind.

Weiter zum Artikel

Veranstaltung

Deutsch-Österreichische Fachtagung "Kinder schützen - Sichere Orte schaffen"

Im Rahmen dieser Fachtagung wird der Schutz von Kindern und Jugendlichen in Organisationen und Institutionen thematisiert, es werden klare Handlungs­perspektiven für den institutionellen Kinderschutz aufgezeigt, die auf anerkannten Qualitätsstandards basieren.

Das Programm beleuchtet den institutionellen Kinderschutz aus verschiedenen Perspektiven und ermöglicht den Austausch zwischen den unterschiedlichen Akteur*innen.

Wo: Europahaus Wien, Linzer Straße 429, 1140 Wien

Wann: 10. Nov. 2021, 11 Uhr bis 11. Nov. 2021, 12:30 Uhr

News 01.07.2021

Kinderbuch "Lisas Lavaeishöhle"

Das Buch "Lisas Lavaeishöhle" ist sowohl allen Kindern gewidmet, die Gewalt erleiden müssen, als auch allen Helfenden, die sie liebevoll und professionell bei der Verarbeitung unterstützen. Lisa lebt mit ihrem kleinen Bruder beim Vater, dem beide hilflos ausgeliefert sind. Eines Tages gibt es einen Workshop in der Schule, der Kindern hilft "Nein" zu sagen und Hilfe zu holen. Lisa fasst Mut und beginnt sich und ihren Bruder zu schützen.

Veranstaltung

Diplomlehrgang Konfliktmanagement, Gewalt- und Radikalisierungsprävention 2021

Der Diplomlehrgang Konfliktmanagement, Gewalt- und Radikalisierungs­prävention 2021 startet wieder im September 2021, dauert ein Semester und wird in sechs Blöcken à 10 Unterrichts­einheiten berufsbegleitend angeboten.

Wo: Schottenfeldgasse 29/I, 1070 Wien

Wann: ab 10. September 2021

Hilfen für Kinder

gewalt-ist-nie-ok.at

Rat auf Draht: 147

Notruf für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen

Frauenhelpline:
0800-222-555

www.frauenhelpline.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos

Männerberatung bei Gewalt in der Familie:
0720-70-44-00

www.maennerinfo.at
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr österreichweit zum Ortstarif

Männernotruf
0800-246-247

www.maennernotruf.at
Rund um die Uhr, anonym und kostenlos.

Opfer-Notruf:
0800-112-112

www.opfer-notruf.at
anonym, kostenlos, rund um die Uhr

Notruf für vermisste Kinder: 116 000

Europaweite Anlaufstelle für Bezugspersonen, aber auch für Kinder und Jugendliche selbst

Onlineberatung

www.die-moewe.at
für Kinder und Jugendliche,
anonym und vertraulich